Beiträge von Hadrev

    Ich will die Vorstellung nicht versauen, aber das:

    Momentan gibt es auch sehr wenige aktive Gaming Foren und wir wollen uns deswegen als beständige Gaming Community anbieten.

    kann ich leider nicht ganz nachvollziehen...


    Beispiele:


    https://forum.gamezone.de/

    https://www.gamepro.de/xenforo/

    https://www.spieleforum.de/forum.php

    https://forum.pcgames.de/


    und einige weitere. Was ich damit sagen will, dass die Aussage irgendwie nicht so ganz die Wirkung hat, vorallem nicht, wenn ich dafür grade ganze 10 Sekunden gegoogelt habe...


    Zitat

    Ihr fragt euch nun, was ist an eurem Forum besser als bei anderen?

    Die Frage ist nicht welche Funktionen wir mehr bieten, sondern was aus uns werden kann.

    Ihr sollt Teil der Community werden und Live miterleben können, wie sich das Forum entwickelt.

    Wir sind auf die Gamer angewiesen, um das Konzept stetig weiterzuentwickeln und wir bemühen uns auch keine eurer Interessen vorzuenthalten.

    Welches Gamingforum ist nicht auf Gamer angewiesen? Diese paar Sätze sind irgendwie Dinge, die selbstverständlich sind. Die Frage ist, womit wird geworben? Vorstellungen in andere Foren reinposten ist vielleicht ein Weg, um zumindest ein paar User abgreifen zu können, aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein. Wie meine Vorgänger schon geschrieben haben, braucht ihr etwas, das mir ins Gesicht springt und ich denke "DAS IST JA MAL MEGA GEIL, DA WILL ICH MITMACHEN". Das fehlt hier leider für mich komplett. Euer Konzept ist nichts halbes und nichts ganzes... eher ein:


    Ey, wir wollen was machen, aber wissen eigentlich garnicht genau was.


    So kommt es leider in erster Linie rüber. Nicht wirklich was, das mich reizt. Tut mir leid. Trotzdem viel Erfolg, vielleicht findet ihr ja etwas, dass andere nicht haben.


    LG Hadrev


    Edit//: Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr als Gamer Guides erstellt. Guides auf einem höheren, professionelleren Level. Achtung! Nur ein Denkanstoß!

    Ich hatte eine lange Zeit bei SQuote einen Server gemietet und war wirklich echt zufrieden. Also anders als meine Vorgänger hier, kann ich zumindest auf der Supportseite SQuote weiterempfehlen.
    Immer sehr nett und sogar zu unmenschlichen Zeiten noch auf dem Teamspeak online, um ggf. Probleme zu lösen. Leistungstechnisch muss ich sagen, dass es damals nicht so der Brüller war - kann aber auch daran liegen, dass ich jetzt definitiv anderes gewohnt bin und auch keine vServer mehr nutze.

    Ich habe von den Inhaberwechseln nicht wirklich was mitbekommen, kann daher dazu nichts sagen.


    Abschließend: Es ist bestimmt mal einen Blick wert, wenn man einen kleinen Geldbeutel hat.


    LG Hadrev

    Das Problem war, dass wir aus bestimmten Gründen eine Verknüpfung zu dem SSL Zertifikat erstellt hatten. Wenn nun das eigentliche Zertifikat erneuert wird, zählt es hoch. Heißt, aus ursprünglich "key.pem" wird dann "key1.pem". Die Verknüpfung sucht aber immer nur "key.pem". Ist also klar, warum es nicht gefunden werden konnte.

    Wir haben mit einer .sh Datei ein Script erstellt womit er jeden Tag eine neue Verknüpfung erstellt zu der ".pem" Datei mit der höchsten Ziffer im Dateinamen.


    Somit Problem gelöst.


    Grüße Hadrev

    Audifire Da wir ja schon bei dem Thema sind. Ich habe da noch ein weiteres Problem, bzw. darauf aufbauend.


    Nachdem ich das Zertifikat jetzt (erfolgreich) erneuert habe, ist es dennoch so, dass die besagte Seite folgenden Error ausspuckt:


    There was an exception while attempting to communicate with the daemon resulting in a HTTP/E_CONN_REFUSED response code. This exception has been logged.

    Daraufhin hab ich mir ein paar Logs gezogen:


    http://bin.ptdl.co/ojq5n


    https://hastebin.com/afewoyulev


    In dem ersten Log steht folgendes:


    Code
    [2020-08-31 16:01:03] production.WARNING: GuzzleHttp\Exception\RequestException: cURL error 60: SSL certificate problem: certificate has expired (see http://curl.haxx.se/libcurl/c/libcurl-errors.html) in /var/www/vhosts/panel.ntenic.de/httpdocs/vendor/guzzlehttp/guzzle/src/Handler/CurlFactory.php:186

    Warum auch immer scheint da das Problem zu sein, dass es erkannt wird, dass das Zertifikat abgelaufen ist, was es ja eigentlich nicht ist...

    Da weiß ich nun echt nicht weiter. Irgendwelche Anregungen dazu?


    MfG


    //Edit:


    Das habe ich beim Suchen nach einer Lösung gefunden:


    It looks like we need to add a cacert.pem file to your php.ini configuration. To do this, please download the latest bundle from https://curl.haxx.se/ca/cacert.pem.

    Then, update your php.ini file to include the following before restarting PHP (and potentially your webserver).

    Code
    curl.cainfo = '\\path\\to\\cacert.pem'


    Scheint allerdings nichts gebracht zu haben...


    //Edit//Edit:


    Nach Eingabe dieses Befehls ins Terminal: curl https://panel.ntenic.de:8080 bekomme ich folgende Ausgabe:


    Ich glaub, dass das was du meinst mit acme-challange ist eben genau bei einer wildcard. Wenn ich die nicht benutze brauche ich das nicht und alles funktioniert soweit automatisch. Also auch das erneuern etc.

    Bei der Wildcard muss ich das diese Zahlen-Buchstaben-Kombi bei meinem Domain Hoster eintragen und das jedes Mal, wenn ich das Zertifikat erneuern will. Das hatte ich vorher, bevor ich Plesk benutzt habe.

    Hey Leute,


    seit einiger Zeit schaffe ich es nicht mehr ein SSL Zertifikat von Let's encrypt auf eine meiner subdomains zu erstellen.

    Dabei funktioniert allerdings nur der "www" Präfix und "webmail.*" nicht. um das ganze zu managen benutze ich Plesk (Obsidian).


    Ich werde mal die beiden kompletten Fehler hier einfügen:



    Ich habe schon nachgeschaut, ob für beide jeweils DNS Einträge vorhanden sind und sie sind es tatsächlich auch. Vielleicht habe ich ja an einer anderen Stelle

    Mist gebaut und mir damit die Config zerhauen.


    Wenn sich da jemand mit auskennt und vielleicht Zeit und Lust hätte sich das mit mir anzuschauen, wäre ich sehr dankbar...


    MfG Hadrev

    ja verstehe ich. Wie aber schon erwähnt ist es Speichertechnisch schwierig. Ich möchte da lieber mehr haben anstatt besseren Speicher. Wie ich schon sagte macht mein Vater viele Videos, die dann auch dementsprechend mit der Zeit viel Speicher verbrauchen und da brauch ich nicht mit 512gb anfangen. Natürlich kann man irgendwie per Cloud und so arbeite, aber das ist für mein Vater zu viel. Das kriegt er leider nicht mehr auf die Reihe. Wenn man preislich natürlich noch bis 1000€ gehen könnte (was er aber erst mal abgelehnt hat), kann man da sicherlich mehr rausholen.


    Aber ich danke dir erst mal!

    Auf jedenfall Office, kann aber auch sein, dass zumindest meine Mutter auch mal dazu hin tendiert Echtzeitstrategie zu spielen. Ansonten auch mal 1-2 Videos pro Tag in denVideoeditor zu hauen etc.


    Hab mir mal bei Geizhals zwei rausgesucht, die noch am ehesten ran kommen. Würde da gerne mal die Meinung zu haben:


    https://geizhals.de/acer-aspir…7060.html?hloc=at&hloc=de


    https://geizhals.de/asus-tuf-g…4227.html?hloc=at&hloc=de


    Tendiere im Moment zu dem ASUS.

    Bei dem von mir beigefügtem Beispiel ist als GPU eine GTX 1650 verbaut, daher würde ich pauschal sagen, dass die Leistungsklasse ungefähr das ist, wonach ich gucken würde. HDD oder SSD ist eigentlich egal... Da wäre dann einfach danach zu gucken, welches von beidem günstiger ist.


    Geizhals hatte ich im Hinterkopf, hatte aber noch nicht geschaut. Aber schon mal Danke!


    MfG Hadrev


    Edit//: Ich weiß leider nicht in welchem Vergleich eine integrierte Grafikeinheit zu z.B. der GTX 1650 steht. Also wenn man jetzt mal von Ryzen Vega 10 ausgeht.

    Heyho liebes Forum,


    auch ich melde mich mal wieder zu Wort.

    Es geht darum, dass ich für meine Eltern einen Laptop suche. Bisher leider ohne Erfolg, da es immer an irgendeiner Stelle hapert.

    Ich weiß, dass ein Desktop-PC die bessere Lösung im Bezug auf Preis/Leistung besser ist... das Ding ist nur, dass mein Vater gerne

    mal im Garten sitzen möchte und den Laptop somit auch draußen benutzen will. Hinzu kommen noch andere Faktoren, die aber

    weniger erwähnenswert sind.


    Anforderungen an den Laptop:


    Preis: ca. 800€ (über ein paar Euro mehr oder weniger kann man hinweg sehen)


    Marke: grundlegend egal, sollte aber gute Verarbeitung haben

    Prozessor: Ryzen5/7, I5/I7 (neue Generationen)

    RAM: 8GB oder mehr

    Grafikkarte: Keine Interne!

    Display: matt/entspiegelt, FullHD (oder höher), 60Hz (oder höher)

    Speicherplatz: min. 1TB

    Laufwerk: nicht zwingend notwendig

    Webcam: nicht notwendig

    Fingerabdrucksensor: nicht notwendig

    Akkulaufzeit: 6h oder mehr

    Bluetooth: nicht notwendig, aber nicht verkehrt

    Betriebssystem: nicht notwendig


    Ich hoffe das sind erst mal genug Info... falls nicht, kann ich gerne noch etwas hinzufügen.

    Das Design ist grundlegend erst mal vollkommen egal. Neu sollte er sein (fragt mich nicht warum).

    Ich habe bisher leider nur Laptops gefunden, die das meiste zwar erfüllen, aber einfach zu wenig Speicher haben. Mein Vater

    macht gerne Videos (z.B mit der Wildkamera) und da finde ich 512GB leider einfach zu wenig.

    Als Beispiel für den genannten Punkt hier mal einen Link:

    Beispiel


    Ich hoffe jemand kann mir eventuell weiterhelfen. Schon mal vielen Dank im Vorraus!


    MfG Hadrev

    Ja.


    Finde TS nur was das Rechtesystem angeht viel besser und es fühlt sich irgendwie für Server/Projekte "richtig" an.

    Aber visuell ist es total veraltet, wird sich aber ja mit TS5 wohl ändern.

    Also der "visuell veraltet"-Teil ist für mich nicht nachvollziehbar. Es mag alt sein, aber immerhin ist es übersichtlich und man kann (mMn.) sofort erkennen wo was ist, ohne, wie ich bei Discord, drei Stunden zu suchen und mit allem Möglichen krimskrams vollgebombt werde. Und ich muss ehrlicher Weise gestehen, dass ich die Qualität des Voicechats bei Teamspeak besser finde... zumindest im Vergleich zu den Discord Servern auf denen ich kurzzeitig drauf war.

    Allerdings finde ich Discord für Projekte dann doch besser, zumindest, wenn man nicht nur auf Voice wert legt, sondern als Informationslieferer oder für "schnellen" Support.


    Im Endeffekt jedem das seine!

    Aber(!) was garnicht geht sind Unwahrheiten zu verbreiten. (Damit meine ich keinen User hier!) Von wegen, Discord ist kostenlos und Teamspeak ist es nicht. Jeder kann in der Theorie einen Teamspeak-Server besitzen und selbst wenn nicht, gibt es genug öffentliche, die sogar vernünftige User haben, die einen nicht belästigen. :D


    Ich für meinen Teil komme mit Discord nicht zurecht und möchte es auch garnicht... wozu auch? Teamspeak funktioniert und macht das was es machen soll, zudem ich den TS selber hoste.


    MfG Hadrev

    https://www.cpubenchmark.net/high_end_cpus.html


    Intel ist schon seit einiger Zeit nicht mehr an der Spitze bei den CPU's.
    Wenn man sein Geld allerdings verbrennen will, wenn man sich einen Intel in MidRange Bereich holt bitte.
    Ich selber besitze den AMD Ryzen 7 3700X. Selbst von der Single Core Performance kommt da kein Intel ran. Im gesamten Ranking ist nur eine Intel CPU irgendwo bei den Top 10...
    AMD= besser in Preis-Leistungsverhältnis und mittlerweile Leistungsführer.