Kündigung des Festnetzvertrages bei nichteinhalten der Vertragsbedingungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kündigung des Festnetzvertrages bei nichteinhalten der Vertragsbedingungen

      Guten Abend,

      Ich habe eine Frage an euch und Frage die Personen die sich damit auskennen. Und zwar hatte ich am 13. September schon einmam das Problem, dass die DSL leitung immer wieder unterbrochen wurde, im minuten takt. Nach langen hin und her ( 2 Wochen) war die lösung eine neue Wlan box. Die FRITZ!Box 7430. Dies hat auch funktioniert und hielt bis jetzt. Jedoch tritt das Problem jetzt wieder auf ( 2 November ). Ich hab mich mit dem Kundendienst in Verbindung gesetzt und es kam herraus das das Problem bis zum Ende des Jahre gelöst wird. Jedoch habe ich echt die Nase voll, die ganzen ausreden oder starten Sie ihr Gerät noch einmal neu bis hin zum resetten des routers. Ist es möglich das ich aus dem Vertrag raus kommen kann bzw. Kündigen? Ich meine für was bitte soll ich bezahlen, wenn ich keine gegenleistung von Vodafon bekomme. Könnt ihr mir ein anderen Anbieter empfehlen wo ich solche Probleme nicht bekomme bzw. nicht das Internet für mehrere Monate ausfällt?

      Ich bedanke mich schon einmal für jeden Beitrag der mich ein Stück nach vorne bringt.

      Lg
      Caner
      [IMG:http://i.epvpimg.com/vSjAaab.gif]
      Mit freundlichen Grüßen
      Reaction

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reaction ()

    • Hab für dich Nachgelesen: aboalarm.de/blog/handyvertrag/…gung_fuerFestnetz_und_DSL bei nicht gebrachter Leistung kannst du das Sonderkündigungsrecht nutzen schreib einfach eine Kündigung schick denen die per Einschreiben und schreib dazu das sie sich Rückmelden sollten und die Kündigung bestätigen sollen.

      MfG
      Georg
    • Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
    • Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Ob es drinne steht müsste ich nochmal nach gucken, jedoch ist ja in diesem Fall die Leistung gleich null zu setzen. So wie Vodafone mir das Problem geschildert hat ist es eine Regionale Störung. Dafür kann ich als Privathaushalt eher wenig. Jetzt werden einige sagen das Vodafone selber dafür auch nichts kann, jedoch kommmt ja von Vodafones Seite kein Lösungsvorschlag außer zu warten, was in meinem Fall nicht in frage kommt.
      [IMG:http://i.epvpimg.com/vSjAaab.gif]
      Mit freundlichen Grüßen
      Reaction
    • Reaction schrieb:

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Ob es drinne steht müsste ich nochmal nach gucken, jedoch ist ja in diesem Fall die Leistung gleich null zu setzen. So wie Vodafone mir das Problem geschildert hat ist es eine Regionale Störung. Dafür kann ich als Privathaushalt eher wenig. Jetzt werden einige sagen das Vodafone selber dafür auch nichts kann, jedoch kommmt ja von Vodafones Seite kein Lösungsvorschlag außer zu warten, was in meinem Fall nicht in frage kommt.
      Leider musst du da durch, Eine Störung kann viele Probleme Auslöser haben. Grade weil Vodafone, 1&1 und so alle die Leitungen von der Telekom nutzen. Sollte dort Probleme sein müssen sie das der Telekom Melden und die melden es noch zick vielen bis was passiert. Und Telekom sind nicht die schnellsten.
    • Matze Gam1ngTv schrieb:

      Leider musst du da durch, Eine Störung kann viele Probleme Auslöser haben. Grade weil Vodafone, 1&1 und so alle die Leitungen von der Telekom nutzen. Sollte dort Probleme sein müssen sie das der Telekom Melden und die melden es noch zick vielen bis was passiert. Und Telekom sind nicht die schnellsten.
      Ich verstehe deinen Standpunkt, aber einfach nur Stillschweigend rum sitzen und darauf hoffen das es irgendwann mal besser wird ist auch keine Lösung. Letztes Jahr hatte ich massive Latenz Probleme, gerade in CSGO war das ein riesiges Problem. Downstream war top, aber mit einer Latenz von >150ms lässt sich selbst bei 200Mbit nicht spielen. Also hab ich da jeden Tag angerufen. Irgendwann müssen die eben was machen. Und zumindest was den Ping angeht hatte ich in diesem Jahr noch keine Probleme. Für mich ist es eine absolute Frechheit, wir bezahlen in Deutschland schon horrende Summen für Internet, und die reden sich trotzdem mit solchen behinderten Klauseln auch noch raus. Und die Telekom wurde auch noch gefördert mit dem Vectoring um aus alten Kupferleitungen möglichst viel herauszunehmen, anstatt einfach auf Glasfaser zu setzen um auch für die Zukunft abgesichert zu sein... Achja, über Netzbetreiber könnte ich mich ewig lange aufregen >_>
    • Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Das laut geletend Gesetz falsch, der Provider muss eine feste mind. Geschwindigkeit angeben, sollte diese nicht vorhanden sein entsteht ein Vertragsbruch und man kann sich vom Provider trennen und zwar fristlos.

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Reaction schrieb:

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Ob es drinne steht müsste ich nochmal nach gucken, jedoch ist ja in diesem Fall die Leistung gleich null zu setzen. So wie Vodafone mir das Problem geschildert hat ist es eine Regionale Störung. Dafür kann ich als Privathaushalt eher wenig. Jetzt werden einige sagen das Vodafone selber dafür auch nichts kann, jedoch kommmt ja von Vodafones Seite kein Lösungsvorschlag außer zu warten, was in meinem Fall nicht in frage kommt.
      Leider musst du da durch, Eine Störung kann viele Probleme Auslöser haben. Grade weil Vodafone, 1&1 und so alle die Leitungen von der Telekom nutzen. Sollte dort Probleme sein müssen sie das der Telekom Melden und die melden es noch zick vielen bis was passiert. Und Telekom sind nicht die schnellsten.
      Auch das ist falsch, Vodafoné, 1und1 und die Telekom haben unterschiedliche Leitung, seltens reselled Vodafoné die Leitung von der Telekom, 1und1 oder der Telefonicá Groupe. Wenn man allerdings Unitymedia oder bei Kabeldeutschland unter Vertrag ist nutzt man die Leitung von Vodafoné da diese im Besitz von Vodafoné ist.


      Das Problem hier ist wie ich vermute "Vectoring" und da kannst du ewigkeiten warten bis es besser wird, denn das wird es definitiv nicht mehr, einfach weil EU weite Förderung verboten worden ist und es für den Provider viel besser ist dir Müll für viel Geld zu verkaufen. Mein Tipp Finger weg von Vodafoné und seinen Resellern und an Deutsche Unternehmen wie 1und1 und Telekom halten.
      Heilige Momente auf eXo-Reallife:
      Spoiler anzeigen

      Nr 1. LCN Member nach dem Gangwar: "Ich schwöre Zug hat mir mehr DMG gemacht als ganz Ballas".
      Nr 2. LCN-Leader im Teamspeak: "Mein Opa hat U-Boote gebaut".
      Nr 3. LCN-Leader wenn er zockt und dabei trinkt: "Leute bin ich hacke"?


    • Audifire schrieb:

      PewX schrieb:

      wir bezahlen in Deutschland schon horrende Summen für Internet
      Wie viel zahlt ihr denn, wenn ich mal fragen darf? ?( Ich dachte, dass die Preise bis ins unermessliche gedrückt werden.
      Schön wärs 50-100k 50-60€ in Bayern pro Monat und 16k 30-40€
      Heilige Momente auf eXo-Reallife:
      Spoiler anzeigen

      Nr 1. LCN Member nach dem Gangwar: "Ich schwöre Zug hat mir mehr DMG gemacht als ganz Ballas".
      Nr 2. LCN-Leader im Teamspeak: "Mein Opa hat U-Boote gebaut".
      Nr 3. LCN-Leader wenn er zockt und dabei trinkt: "Leute bin ich hacke"?


    • GINTOKI schrieb:

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Das laut geletend Gesetz falsch, der Provider muss eine feste mind. Geschwindigkeit angeben, sollte diese nicht vorhanden sein entsteht ein Vertragsbruch und man kann sich vom Provider trennen und zwar fristlos.

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Reaction schrieb:

      Matze Gam1ngTv schrieb:

      Wenn man einen Vertrag macht, Steht immer drinne das keine 100% das geleistet werden kann was man Vertraglich ausgemacht hat.
      Und das man dort auch mit Störungen und Wartungsarbeiten mit leben muss.

      Ich hatte damals bei der Telekom Probleme, Und hab mit einen Anwalt gesprochen. Da musst du Kündigen aber musst bis zur Vertragablauf durch.
      Ob es drinne steht müsste ich nochmal nach gucken, jedoch ist ja in diesem Fall die Leistung gleich null zu setzen. So wie Vodafone mir das Problem geschildert hat ist es eine Regionale Störung. Dafür kann ich als Privathaushalt eher wenig. Jetzt werden einige sagen das Vodafone selber dafür auch nichts kann, jedoch kommmt ja von Vodafones Seite kein Lösungsvorschlag außer zu warten, was in meinem Fall nicht in frage kommt.
      Leider musst du da durch, Eine Störung kann viele Probleme Auslöser haben. Grade weil Vodafone, 1&1 und so alle die Leitungen von der Telekom nutzen. Sollte dort Probleme sein müssen sie das der Telekom Melden und die melden es noch zick vielen bis was passiert. Und Telekom sind nicht die schnellsten.
      Auch das ist falsch, Vodafoné, 1und1 und die Telekom haben unterschiedliche Leitung, seltens reselled Vodafoné die Leitung von der Telekom, 1und1 oder der Telefonicá Groupe. Wenn man allerdings Unitymedia oder bei Kabeldeutschland unter Vertrag ist nutzt man die Leitung von Vodafoné da diese im Besitz von Vodafoné ist.

      Das Problem hier ist wie ich vermute "Vectoring" und da kannst du ewigkeiten warten bis es besser wird, denn das wird es definitiv nicht mehr, einfach weil EU weite Förderung verboten worden ist und es für den Provider viel besser ist dir Müll für viel Geld zu verkaufen. Mein Tipp Finger weg von Vodafoné und seinen Resellern und an Deutsche Unternehmen wie 1und1 und Telekom halten.
      So weit ich weiß ist die Leitung bei uns von Telekom gemietet. Soll ich dann trotzdem zu 1&1 o. Telekom wechseln?
      [IMG:http://i.epvpimg.com/vSjAaab.gif]
      Mit freundlichen Grüßen
      Reaction
    • Audifire schrieb:

      16k ist ja Steinzeit. Das gibt es bei uns eh nicht mehr.
      Tja, das ist das theoretische Maximum was bei einem Kollegen ankommt der einen Ort weiter wohnt (keine 5km) von mir. Real kommen bei ihm dann aber auch nur 2k an. Mit 16k wäre er sogar noch zufrieden.
      Auf meiner Arbeit haben wir auch nur 16k. Und das nur 13km von meinem zu Hause entfernt wo ich 200k hab. Manchmal ginge das "herunterladen" schneller, wenn ich nach Hause fahren würde, das dort herunterlade und wieder zur Arbeit fahre.

      Wir bezahlen bei Vodafone um die 50€ (Internet + Telefon, inkl. 5€ für Fritz Miete) für 200Mbit Down- und lächerliche 12Mbit Upstream. Es waren mal 100Mbit, wurde aber immerhin auf 200Mbit kostenfrei hochgestuft. Wieso auch immer.

      Über die Mobilfunkkosten und Verfügbarkeit in DE fangen wir besser gar nicht erst an....
    • Kann mich eigentlich nicht beklagen bei Vodafone (damaliger Vertrag mit Kabel Deutschland).
      Giga TV 4K Box
      Vodafone tg3442de als Router (sieht sehr geil aus finde ich, passt perfekt zur 4K Box)
      200k down 12k up und ich habe ein 25 Ping fast überall. Selten mal über 40/50 gekommen.
      Festnetz
      Bezahle mntl. 59.99€ für alles
      "Lass mal die Leute haten und hetzen.
      Es ist so, die Schlechten beneiden die Besten."

      Corbert schrieb:

      Kannst dich jetzt hinter deiner Mauer aus passiv aggressiven Klassikern wie "mimimi" oder "typisch Com" natürlich wie der Boss fühlen, weil du es jetzt allen mal so richtig gegeben hast
    • Ich kann dir nur ans Herz legen bei 1&1 zu bleiben bei Vodafone habe ich die Überwachung bekommen eine Rechnung von 206€ zu zahlen. Angeblich war das ein Fehler von Vodafone das ganz zufällig net nur mir passierte is4. Mein DSL haben die trozdem abgeschaltet
      [IMG:https://www2.pic-upload.de/img/33116536/NextLife.png]
      Genaue Script zählung
      Lines Without Empty Lines And Comment Lines: 14946
      Lines Without Empty Lines: 13833
      Lines With Empty Lines: 18775
      Files: 149
      Functions: 2345

      Pre-Alpha
    • Audifire schrieb:

      PewX schrieb:

      wir bezahlen in Deutschland schon horrende Summen für Internet
      Wie viel zahlt ihr denn, wenn ich mal fragen darf? ?( Ich dachte, dass die Preise bis ins unermessliche gedrückt werden.
      Bezahle effektiv ca. 16€ monatlich in München für 16k DSL für 2 Jahre.
      Normalerweise 29,95€, dank Neukundenrabatt (6 Monate) und Auszahlung (Telekom und Check24) halt günstiger.

      Werde aber nach dem Neukundenrabatt auf Hybrid upgraden, also bis zu 50 Mbit/s Download und kA Upload als Turbo durch LTE hinzubekommen für 10€ (+ 5€ für Hybrid Router) mehr pro Monat, macht 45€.
      Mein Discord:
      discord.gg/Kpm3CYB

      C# Enthusiast, kommt mir nicht mit Lua, rtfu
    • Reaction schrieb:

      Könnt ihr mir ein anderen Anbieter empfehlen wo ich solche Probleme nicht bekomme bzw. nicht das Internet für mehrere Monate ausfällt?
      Ich sag dir eins :

      Geh auf Gar keinen Fall zu o2, vertrau mir ich habe den fehler gemacht.

      Es wird einen alles schön und gut geredet , joa du hast dies joa du hast das.

      am ende hast du Datenvolumen für dein DSL ?! ich dachte mir WTF, ich wollte bei o2 kündigen, allerdings war es dort schon zu spät.

      Ich empfehle dir und glaub mir das ist vielleicht etwas Teuer, dafür hast du nie probleme , 24/7 Support , und nettes Personal bei :


      Telekom.

      Hätte ich die chance, würde ich im monat lieber 20 Euro mehr ausgeben dafür Telekom.
      Die Geschichte eines Menschen ist die Summe seiner Krisen. Jede Krise ist eine Prüfung, die uns die Gelegenheit gibt, über sich selbst hinauszuwachsen.
    • HeyHo,

      Protokollier die Ausfälle, Schreib deinem Anbieter einen Brief, unbedingt als Einschreiben – mit dem Telefon-Support würde ich gar nicht sprechen, nur Schwarz auf Weiß hat Beweiskraft – beschreibe das Problem, füge das Protokoll an, verlange Nachbesserung und setz dem Anbieter eine Frist (min. 2 Wochen), wird nicht nachgebessert hast Du evtl. das Recht auf eine außerordentliche Kündigung (§ 626 BGB „Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund“ bzw. § 313 BGB „Störung der Geschäftsgrundlage“ Abs. 3).
      Aber die Frage ist, wie oft die Ausfälle auftreten und wie lange sie andauern. Kommt auch drauf an wie viel Downtime „zumutbar“ und vertraglich vereinbart ist.
      Und ob der Anbieter letztendlich darauf eingeht, ist auch fraglich. Jedenfalls macht so ein Einschreiben der ganzen Sache nochmal ordentlich Nachdruck.
      Hast Du auch Probleme mit der Geschwindigkeit?


      Ich selbst hab auch seit Monaten Probleme mit meinem Anbieter (PYUR, ehemals Tele Columbus), ständig Ausfälle, WLAN Störungen, scheiß Latenz und Download zu lahm.
      Hab denen jetzt kürzlich einen Brief - vorab auch als FAX - geschickt, die Probleme genau beschrieben und eine 2-Wöchige Frist zur Nachbesserung gesetzt und gleichzeitig schon mal die außerordentliche Kündigung zum 30.11 erklärt. Das Einschreiben haben die erst nach ner Woche aus dem Postfach geholt, bis heute keinerlei Reaktion. Wenn die auch bis zum 12.11 nicht reagieren, geht die außerordentliche Kündigung zum 30.11 raus, das Lastschriftmandat wird widerrufen und die bekommen die Hardware zurück.
      Sollte dann irgendwann mal Mahnung oder Inkasso ins Haus flattern, können sich meine Anwälte damit rumschlagen.
      Ich hol mir dann ne FRITZ!Box LTE und einen Telekom LTE-Unlimited Vertrag, eine SIM ins Handy, die andere in den Router, bekomme dann 250 Mbit/s Down und 100 Up, sollte reichen.


      Gruß
      Lars
    • @Lars-Marcel
      Ich wäre fast bei PYUR gelandet, weil die Kabel-Internet hier anbieten und DSL bis max 16Mbit/s geht. Hat zu lange gedauert, habe das Modem nach einem Monat nicht bekommen und den Vertrag widerrufen.
      Daraufhin kam ein Brief, dass es für ein Widerruf zu spät wäre.
      Habe darauf geantwortet, dass mein Widerrufsrechtfrist erst bei Ankunft der Ware beginnt, die Annahme der Lieferung paar Tage danach verweigert und deren Geld-Abzug per Lastschrift zurückgezogen.

      Telekom LTE Unlimited kostet doch irgendwie 70€ oder nicht? War mir zu teuer, habe nun für 6 Monate DSL und danach Upgrade auf DSL/LTE Hybrid.
      Mein Discord:
      discord.gg/Kpm3CYB

      C# Enthusiast, kommt mir nicht mit Lua, rtfu