USB- oder Klinkensteckermikrofon?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USB- oder Klinkensteckermikrofon?

    Heyho,

    Ich habe den Unterschied zwischen USB- und Klinkenstecker Mikrofone halbwegs herausgefunden.
    USB-Mikrofon hat noch eine Soundkarte drin, daher braucht der PC keine "gute" oder "kompatible" Soundkarte für dieses Mikrofon oder?
    Wiederrum bei dem Klinkenstecker arbeitet es mit dem bereits eingebautem Soundkarte.

    Nur mein Problem ist, ich weiss nicht, was für mich das beste sein wird.

    Hier meine Soundkarte (Ich glaube zumindest, dass sind die richtigen Informationen):

    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/bS9qfM2.png]
    Habe ich eine "gute" Soundkarte um das Mikrofon benutzen zu können auf einer guten Basis?
    Oder welche Informationen muss ich genau wissen, um dies zu erfahren?

    Danke für eure Hilfe!

    Freundliche Grüsse
    Ich lade derzeit jeden XXXX um XXXX ein Video hoch.
    Es kann sein, dass ich spontane Videos ausserhalb von der festen Zeit hochlade, also lasst euch nicht verwirren!
    Derzeitiges Projekt: GTA V: Rage MP | Dirty Gaming
    w w w . y o u t u b e . c o m / K o u s c h D E
  • Die Bandbreite ist völlig egal. Nach der Soundkarte (egal ob die jetzt im PC oder im Headset/Kopfhörer/Mikro sitzt) sind das eh alles Analogsignale.

    Vorteil Klinke:
    - Funktioniert unabhängig vom Gerät, solang eine funktionierende Klinkenbuchse existiert. USB ist da häufig auf Treibersupport angewiesen. Unter Windows ist das zwar kein Problem mehr, aber an nicht-PC Geräten wird das schnell problematisch.
    - Kabel kann man relativ einfach reparieren wenn man mit nem Lötkolben umgehen kann, da meist keine große Technik mehr dahinter sitzt. Geht mit USB auch ist aber deutlich aufwendiger.

    Vorteil USB:
    - Klingt überall gleich, da die Soundkarte im Gerät sitzt, bei Klinke gibt (jedenfalls bei Kopfhörern, Mikros hab ich noch keine Probiert) es teils massive Unterschiede. Ob du die Unterschiede merken kannst kommt aber natürlich auch auf die Qualität deiner Hardware an. Bei nem 10€ Mikro wirst du da keinen Unterschied zwischen highend und billig Soundkarte merken.
    Mich per PN bezüglich Freischaltungen zu nerven ist der beste Weg eine Freischaltung zu verhindern.

    neon-gaming.de
  • sbx320 schrieb:

    Die Bandbreite ist völlig egal. Nach der Soundkarte (egal ob die jetzt im PC oder im Headset/Kopfhörer/Mikro sitzt) sind das eh alles Analogsignale.
    Falsch, das Analogsignal der 3,5mm Klinke wird danach Digitalisiert.
    Das vom USB Mikrofon bleibt dafür Digital, sprich es werden wesentlich mehr Informationen geliefert.

    Gutes sowie günstiges USB-Mikrofon (Nutze ich selber)
    amazon.de/MIC-900B-Kondensator…-3&keywords=auna+mic+900b
    Und dadrauf noch ein Schöner Schaumstoffwindschutz, fertig ist das "Ideale" Mikrofon.
  • Kyara schrieb:

    sbx320 schrieb:

    Die Bandbreite ist völlig egal. Nach der Soundkarte (egal ob die jetzt im PC oder im Headset/Kopfhörer/Mikro sitzt) sind das eh alles Analogsignale.
    Falsch, das Analogsignal der 3,5mm Klinke wird danach Digitalisiert.Das vom USB Mikrofon bleibt dafür Digital, sprich es werden wesentlich mehr Informationen geliefert.

    Gutes sowie günstiges USB-Mikrofon (Nutze ich selber)
    amazon.de/MIC-900B-Kondensator…-3&keywords=auna+mic+900b
    Und dadrauf noch ein Schöner Schaumstoffwindschutz, fertig ist das "Ideale" Mikrofon.
    Ein USB-Kondensatormikrofon braucht keinen "Mischpult" oder "Interface" oder?
    Ich lade derzeit jeden XXXX um XXXX ein Video hoch.
    Es kann sein, dass ich spontane Videos ausserhalb von der festen Zeit hochlade, also lasst euch nicht verwirren!
    Derzeitiges Projekt: GTA V: Rage MP | Dirty Gaming
    w w w . y o u t u b e . c o m / K o u s c h D E