openVZ / Gameserver usw. - Wodrauf MTA (+TS)?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • openVZ / Gameserver usw. - Wodrauf MTA (+TS)?

    Hey,
    mit Servern habe ich mich bisher nie wirklich beschäftigt.
    Habe sehr wenig Ahnung von dem ganzen Zeug und will mich bilden, Google spuckt mir aber nichts vernünftiges aus.
    Da ich bisher bei Nitrado war, hat mich das auch nicht so viel interessiert.

    Daher wollte ich mal die Experten hier fragen:
    Wenn ich jetzt einen MTA Server aufmachen will, was sollte ich da wählen?
    Der Server sollte ungefähr 100 Slots haben und so flüssig wie möglich laufen.
    Optional kann man auch Teamspeak da mit reinpacken.

    Ich habe von diesem Signaltransmitter.de Rabatt gehört, aber weiß gar nicht, was man mit so einem openVZ Server machen kann, ob man überhaupt einen MTA Server damit betreiben kann und wie das geht usw.
    Sie haben z.B. auch Gaming-Server für MTA:SA, ist der Vorteil davon nur, dass es einfach einzurichten ist?
  • Hallo,
    du kannst damit mehrere MTA Server betreiben.
    Die Einrichtung ist nicht schwer, du musst lediglich ein paar commands eingeben.
    Wenn es um die Sicherheit von allem geht solltest du dir dann einen Erfahrenen User an die Seite holen.
    Wenn du einen TS installierst hast du erstmal nur 32 Slots.
    Solltest du mehr wollen musst du dir eine NPL Lizens beantragen.

    Ich persönlich würde OVH empfehlen da es meiner Meinung nach am besten gegen DDoS Attacken geschützt ist.
    Bei weiteren Fragen, einfach Fragen.

    Gruß
    strawberry-rp.de
    Die Links zu meinen Maps findet ihr auf meinem Profil.
    Mein Mappack was ich released habe: MTA DM Mappack | +2500 Maps

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TobseN ()

  • openVZ ist die Virtualisierungsmethode. Oft ließt man auch noch KVM oder xen. Die groben Unterschiede werden im folgenden Link ganz gut erklärt.
    mydigitalhobby.de/openvz-xen-kvm-was-sind-die-unterschiede/
    Viele raten zu KVM, da man bei openVZ keinen eigenen Kernel hat. Bei Updates heißt das, dass man auf den Hoster warten muss. Gibt hier aber Jungs, die kennen sich mit der Thematik weitaus besser aus als ich. Was besser oder schlechter ist, können diese dir wohl eher sagen^^

    Ich persönlich rate immer davon ab sich solch einen Server zu holen. Dabei spielt es keine Rolle ob es ein virtualisierter Server ist, auf dem du Vollzugriff hast, oder ob die Serverhardware nur dir zur Verfügung steht.

    Die Gründe dafür, kannst du hier nachlesen:
    root-und-kein-plan.de (hier auch unbedingt die Links beachten, was man noch dazu lesen sollte)
    linuxforen.de/forums/showthrea…-einen-Rootserver-mietest

    Ich rate dazu, sich erst einmal mit der Thematik zu beschäftigen. Sich einen lokalen Server aufsetzen und damit zu experimentieren. Naja, letztendlich ist es deine Entscheidung und du bist dafür Verantwortlich.

    Tobsen schrieb:

    NPL Lizens kaufen.
    Kaufen? Also ich bekam meine noch kostenlos..^^ Das sind die wohl auch noch :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PewX ()

  • Hallo,
    MTA Server und Ts3 Server kannst du unter verschiedenen Betriebssystemen betreiben, diese können natürlich verschieden virtualisiert sein. Ich habe eine Webseite geufunden wo auf die verschiedenen Methoden eingegangen wird mydigitalhobby.de/openvz-xen-kvm-was-sind-die-unterschiede/ .
    Die Einrichtung von MTA und Ts3 ist nicht besonders schwer, mehr sorgen solltest du dir bei der Sicherheit machen, da solltest du dir ggf. wie Tobsen schon sagte hilfe besorgen wen du dich nicht auskennst.
    Thema Sicherheit sollte groß geschrieben werden, da du auch haftbar für deinen Server bist.


    Tobsen schrieb:

    Wenn du einen TS installierst hast du erstmal nur 32 Slots.
    Solltest du mehr wollen musst du dir eine NPL Lizens kaufen.
    Eine Lizent musst du dir nicht zwangsläufig kaufen, standardmäßig hat ein Ts3 Server eine nicht regestrierte NPL mit 32 Slots, wen du mehr benötigst kannst du bei Teamspeak eine NPL regestrieren wen du die nötigen Anforderungen und Lizenz Bedingungen erfüllst, dies kosten von der Lizent her nichts, damit hättest du 512 Slots. Flls du die Anfroderungen eine rNPL nicht erfüllst musst du dir eine Lizenz kaufen.

    Bzgl. Hoster kann ich dir nur Signaltransmitter erfüllen, bin seit Monaten zufriedener Kunde dort.
  • Mit easy-wi kannst du kostenlos Mta-server erstellen wie du wilst.
    Ts3 kann man per Putty installieren(32 Slot ohne linzes, ich finde die preise sind übertrieben für ein lizenz),
    du kannst ohne linzen 32 slot treiben mehr nicht.
    Extra kannst du auf dein Webseite webspace installieren

    Quellcode

    1. 32 slots, 1 virtual server $30
    2. 64 slots, 1 virtual server $55
    3. 128 slots, 2 virtual servers $100
    4. 256 slots, 2 virtual servers $175
    5. 512 slots, 2 virtual servers $300
    6. 1024 slots, 2 virtual servers $500
    Wenn du hilfe sucht bei mta server einrichten und ts3 helf ich dir gerne :). Du hast mir auch viel geholfen
  • Coolknives32 schrieb:

    Ts3 kann man per Putty installieren(32 Slot ohne linzes, ich finde die preise sind übertrieben für ein lizenz),
    Die Preise für die AAL´s sind übertrieben, finde allerdings das Angebot der Regestrierten NPL mit 512 sehr Gut und wer Geld einnimt und eine AAL nehmen muss, macht schließlich auch EInnahmen, zudem sind dies Jahres Preise und somit durchaus vertretbar.
  • Ich nehme mal an mit Sicherheit redet ihr von Virus und/oder Ddos?
    Oder dass das System abkackt?

    Nun habe ich den Eindruck, dass ich lieber direkt einen Gaming-Server benutzen sollte, statt KMV oder openVZ oder was auch immer zu nehmen.
    Richtig?
    Da es ja nur für einen MTA Server ist und TS3 vorhanden (war ja nur Optional), sollte es geeigneter sein ... oder?
  • Bonus schrieb:

    Nun habe ich den Eindruck, dass ich lieber direkt einen Gaming-Server benutzen sollte, statt KMV oder openVZ oder was auch immer zu nehmen.Richtig?
    Da es ja nur für einen MTA Server ist und TS3 vorhanden (war ja nur Optional), sollte es geeigneter sein ... oder?
    Nicht zwangsläufig, wen du die Zeit und Lust hast dich mit diesem Thema etwas Länger und immer wieder zu beschäftigen ist ein vServer oft auch praktischer und günstiger, du hast bspw. beim Ts3 Server wesentlich mehr Möglichkeiten unter anderem auch wen du den Hoster wechseln willst musst du einfach nur die Server Dateien kopieren und nicht mehr, wen du einen Ts3 von einem Hoster hast kannst du nicht wechseln und alles mitnehmen.

    Es besteht natürlich immer ein Risiko, dies muss nur so niedrig wie möglich gehalten werden. Wen du deinen Server einrichtest kannst du dir auch Hilfe von Freunden holen die vl. nochmal rüber schauen und dich auf mögliche Fehler hinweisen. Was am Anfang auch helfen kann sind die Managed Optionen von Signaltransmitter, dort bekommmst du je nach Option Professionelle hilfe zur Seite welche dir helfen kann, dies ist natürlich sicherer als fremde Helfer ans System zu lassen falls du niemanden vertraunswürdigen kennst mit den nötigen Kentnissen.

    Falls du dir den Aufwand sparen willst bzw. keine Lust/Zeit hast dich damit auseinander zu setzen ist natürlich ein Gameserver von einem Hoster besser. Das was du mit dem vServer vor hast ist allerdings nicht das aller schwerste.

    E:
    Mir macht es viel Spaß sich damit auseinander zu setzen auch wen es mal Probleme gibt, das Internet bzw. viele Foren haben meist eine passende Lösung.
    Es gibt zu diesem Thema auch viel Lektüre die oftmals ein gutes Grund Wissen schaft, schau einfach mal in der Bibliothek nach passender Lektüre.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zoppoint ()

  • Also solltest du absolut kein Vorwissen über Serversysteme, deren Anwendungsbereiche uvm. haben rate ich dir persönlich davon ab dir ein System zu mieten.

    Wenn du etwas lernen möchtest empfehle ich dir einen lokalen Server zu installieren, entweder auf alter Hardware (So eine Testmaschine braucht keine Leistung) oder virtuell, lokal kannst du dafür z.B. Oracles VirtualBox nutzen.

    Es wurde zwar schon genannt, aber nur um kurz nochmal darauf hinzuweisen: root-und-kein-plan.de/

    Ein Graus für dich und deinen Hoster.

    Gruß
    Officer Frank Tenpenny: I can shit on you from such a height, you'll think God himself took a crap on you
  • vServer sind vom Preis/Leistungs Verhältnis generell weitaus besser als Gameserver. Zum Preis meines aktuellen vServers erhalte ich bei Nitrado nicht einmal 6 Slots und kann dabei problemlos mehrere einfache Webseiten und Services hosten. Insbesondere bin ich damit auch sehr flexibel: Brauche ich spontan einen Gameserver, so kann ich diesen einfach direkt an- und abschalten.

    Allerdings ist ein vServer auch immer etwas Arbeit, da man neben der Konfiguration auch immer die Software auf einem aktuellen Stand halten muss um Sicherheitslücken zu beheben. Im Netz gibt es zwar viele gute Anleitungen, aber es gibt auch so einige, die dich deinen Server so konfigurieren lassen, dass das ganze zwar Funktioniert, aber völlig unsicher ist. Wenn man nicht weiß was die Befehle in einer Anleitung auslösen, dann ist man Fehlern in der Anleitung selbst hilflos ausgeliefert, insbesondere wenn die Anleitung für eine ältere Softwareversion geschrieben wurde.

    Ich kann mich hier also erstmal nur den anderen anschließen und dir zu regulären Gameservern raten. Nebenbei kannst du dir ja eine virtuelle Maschine einrichten und dir damit etwas Verständnis von der Funktionsweise eines Servers aneignen.
    Mich per PN bezüglich Freischaltungen zu nerven ist der beste Weg eine Freischaltung zu verhindern.

    neon-gaming.de
  • Ok, danke für die Antworten.

    Ich will mich ehrlich gesagt nicht dauerhaft noch nebenbei mit dem System beschäftigen müssen.
    Nun weiß ich aber, wie es ungefähr mit so einem vServer ist.

    Danke an alle, für mich hat sich das erledigt.
  • vServer einfach Easy-wi installiern (da gehst du ganz normal auf dein Browser und gibst dein IP und meldest dich an und kannst dir dein server erstellen)
    ---- Ich ---
    Ehrlich gesagt hab ich mir Easy-wi installiern (noch paar pakte)
    und wirklich mehr musst du wirklich nicht machen...
    Du musst nicht Professor sein in diesse sache...
    ------------
    also bei mir sieht mein Control Panel so aus:
    (Easy-wi ist ein Kostenlose Software für Server )
    Bilder
    • Unbenannt.PNG

      204,17 kB, 1.919×1.040, 118 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coolknives32 ()

  • Coolknives32 schrieb:

    vServer einfach Easy-wi installiern (da gehst du ganz normal auf dein Browser und gibst dein IP und meldest dich an und kannst dir dein server erstellen)
    Und das ist genau das, was man nicht machen sollte. Und was machst du, wenn dein ach so schönes Easy-wi nicht mehr funktioniert? Du bist genau solch ein Kandidat, der folgenden Punkt auf der Seite root-und-kein-plan.de nicht beachtet hat


    Du hast einen Rootserver und betreibst mehrere Internetseiten, diese verwaltest du über Tools wie Confixx/Plesk.
    Jetzt auf einmal geht dein Webadmin nicht mehr, und du weißt nicht einmal, wo du auf dem Server die Konfigurationsdateien
    findest und welche Befehle du eingeben musst.
    - - -

    Genau so sollte man es eben nicht machen!
  • Coolknives32 schrieb:

    easy geht immer... :D also no Proplem wenn Propleme gibt, ist es wie ein Webseite :D mit datenbank
    Und was machst du wen jemand durch eine Sicherheitslücke in dein System gelangt und deinen Server bspw. für Illegale Zwecke ausnutzt ? Wen du nie nach etwas schaust wirst du es nicht bemerken. Und nachher hast du Post von der Staatsanwaltschaft und wirst vor Gericht gezogen, weil über deinen Server etwas Illegales gelaufen ist.....

    Viele wollen wohl die ganzen Warnungen nicht verstehen....
  • Coolknives32 schrieb:

    easy geht immer... :D also no Proplem wenn Propleme gibt, ist es wie ein Webseite :D mit datenbank
    Wenn ich es schaffe innerhalb von 5 min dein Easy zu umgehen und den Server unter meiner Kontrolle zu bringen, dann gehst du zu einer Privat Schule und lernst unser Sprache nach.

    Solche Panals sind Müll und unzuverlässig, wie du bestimmt weißt "keine Software ist fehlerfrei", solche Softwares haben immer Lücken und Backdoors. Niemals solche Tools installieren!

    Ich kenn da noch eine schöne Geschichte und zwar als ich bei Webtropia gehostet habe, gab es die möglichkeit direkt Plesk zu installieren. So schön und gut, eine Woche nach Abschluss des Vertrags bekamen alle Kunden die Nachricht das alle Server aufgrund einer Lücke im Plesk System down gelegt wurden die Plesk installiert hatten. Also in dem Sinne.
    Heilige Momente auf eXo-Reallife:
    Spoiler anzeigen

    Nr 1. LCN Member nach dem Gangwar: "Ich schwöre Zug hat mir mehr DMG gemacht als ganz Ballas".
    Nr 2. LCN-Leader im Teamspeak: "Mein Opa hat U-Boote gebaut".
    Nr 3. LCN-Leader wenn er zockt und dabei trinkt: "Leute bin ich hacke"?