Der Hardware-Thread

  • Aloah,
    habe 4 Festplatten (3HDDs und 1SSD). Habe das Gefühl dass meine Festplatte mit den Programmen (500GB) nach einer gewissen Zeit in Standby wechselt. Denn wenn ich jetzt ca. 20min nix mit der Platte mache und dann bspw. im Explorer die HDD öffnen will, höre ich aus meinem Gehäuse so ein kleines Geräusch, wie als würde etwas "angehen". Es dauert dann immer 2 - 5 Sekunden bis sich das Laufwerk öffnet und das ist manchmal ganz schön nervig. Habe das meinen anderen Festplatten nicht.


    Der Rechner läuft in der Energieoption "Höchstleistung". Hersteller oder Modell weiss ich leider nicht.


    Woran könnte das liegen und wie könnte ich es beheben?

  • @pooferino:
    Energioptionen --> Energiesparplaneinstellungen ändern (von dem Profil das gerade aktiviert ist) --> Erweiterte Energieeinstellungen ändern --> Festplatte --> Festplatte ausschalten nach


  • Ich habe mir diese Hardware zusammengestellt von (mindfactory, Ebay)
    Und sie dient fürs: Aufnehmen ohne frame einbrüche und das ich die neusten spiele auf Ultra zocken kann (GTA 5, Black Ops 2/3, Minecraft, CS:GO)


    - Zotac GTX 970
    - Corsair VS Series VS450 ATX 2.3 80+
    - Intel Xeon E3
    - 8GB-Crucial-Ballistix-Sport-DDR3-1600
    - Seagate-Barracuda 1TB


    würde mich über verbesserungsvorschläge freuen aber ich hab da drauf geachtet mind 800 - 850 auszugeben
    ich werde es nach den Sommerferien kaufen !


    - Mfg. 3nergy

  • Da die Tage erst die neuen AMD R9 300er released wurden, könnte man die sich nochmal anschauen. Da sollte ein wesentlich besseres P/L Verhältnis drin sein, da sie meiner Meinung nach recht günstig auf den Markt kamen.
    Wenn man sich dafür entscheidet, dann müsste man entweder einen Shop finden, der momentan noch Karten auf Lager hat oder der möglichst schnell wieder an vernünftige Modelle rankommt. Die sind momentan sehr gefragt, wie eigentlich zu jedem sonstigen Release. Da du aber auch erst nach den Sommerferien kaufen willst, kann es sein, dass dort welche auf Lager sind, evtl. aber auch die Knappheit der Karten anhält. NRW hat glaube Anfang August wieder Schuljahresbeginn? Könnte knapp werden.

    Zitat von Hadrev

    Ich glaube wir haben den Mailserver mit MySQL gemacht.

  • Die Seagate Barracuda Serie ist veraltet, ich würde auf die neuen Desktop HDDs von Seagate zurückgreifen.

  • LC Power kannst du mit China Böllern gleichsetzen.
    Deine Hardware nützt dir nichts, wenn dir das NT durchknallt und dir die anderen Komponenten grillt.
    Gerade für die 60€ bekommst du auch Markenqualität von BeQuiet, Enermax oder Corsair.


    Schau mal hier, da legst du etwas mehr drauf hast aber Qualität von BQ.
    http://www.mindfactory.de/prod…ar-80--Bronze_857818.html


    Gruß

  • Vorweg, bei 60€ gebe ich hier RoBoy völlig recht. Für den Preis würde ich an deiner Stelle eher zu den genannten Netzteilen greifen.

    LC Power kannst du mit China Böllern gleichsetzen.

    Das höre ich ziemlich oft, kann ich selbst aber gar nicht unterschreiben. Mein altes Netzteil war ebenfalls von LC, weil ich dort damals (vor 6 - 7 Jahre) Geld sparen wollte. Als ich mir letztes Jahr ein BeQuiet Netzteil kaufte, habe ich dieses einem Kollege verkauft. Dieser nutzt es heute noch erfolgreich (wohlgemerkt 24/7^^). Nebenbei hat mein Vater ebenfalls seit mehreren Jahren ein LC Netzteil verbaut, was auch heute noch läuft.


    Ich bestreite gar nicht das es viele Vorfälle gegeben hat, wo LC Netzteile (und ggf. Hardware) wohl flöten gegangen sind. Ebenfalls habe ich ein LC Netzteil auch schon selbst auseinander genommen. Von der Verarbeitung der Platine weißt es natürlich nicht die gleiche Qualität auf wie von BeQuiet Netzteilen, aber ich hab auch schon bei weitem schlechteres gesehen.
    Dennoch muss gesagt werden, dass LC Netzteile wohl weniger Wert auf Überstrom-, Überspannungs-, Überlast und Überhitzungsschutz legt. Wobei letzteres eigentlich Pflicht für ein NT ist.


    Das wollte ich nur mal gesagt haben^^ Ich selbst würde immer zu einem BeQuiet Netzteil greifen^^.

  • Vorweg, bei 60€ gebe ich hier RoBoy völlig recht. Für den Preis würde ich an deiner Stelle eher zu den genannten Netzteilen greifen.

    Das höre ich ziemlich oft, kann ich selbst aber gar nicht unterschreiben. Mein altes Netzteil war ebenfalls von LC, weil ich dort damals (vor 6 - 7 Jahre) Geld sparen wollte. Als ich mir letztes Jahr ein BeQuiet Netzteil kaufte, habe ich dieses einem Kollege verkauft. Dieser nutzt es heute noch erfolgreich (wohlgemerkt 24/7^^). Nebenbei hat mein Vater ebenfalls seit mehreren Jahren ein LC Netzteil verbaut, was auch heute noch läuft.
    Ich bestreite gar nicht das es viele Vorfälle gegeben hat, wo LC Netzteile (und ggf. Hardware) wohl flöten gegangen sind. Ebenfalls habe ich ein LC Netzteil auch schon selbst auseinander genommen. Von der Verarbeitung der Platine weißt es natürlich nicht die gleiche Qualität auf wie von BeQuiet Netzteilen, aber ich hab auch schon bei weitem schlechteres gesehen.
    Dennoch muss gesagt werden, dass LC Netzteile wohl weniger Wert auf Überstrom-, Überspannungs-, Überlast und Überhitzungsschutz legt. Wobei letzteres eigentlich Pflicht für ein NT ist.


    Das wollte ich nur mal gesagt haben^^ Ich selbst würde immer zu einem BeQuiet Netzteil greifen^^.

    Klar, gibt es immer mal wieder Zufälle aber ich habe schon einige zerlegte Netzteile gesehen. OEM Netzteile müssen auch nicht schlecht sein, jeder hat schon mal einen Langläufer miterlebt. Bei mir ist es ein HP 300 Watt Netzteil BJ. 2007, damals für einen Athlon 64 :) Läuft heute noch mit anderer Hardware. Das hätte ich so nicht erwartet. Aber es ist halt bei manchen Leuten dieses Typische "Ich habe ein teures Auto aber nehme das billigste Lenkrad, was beim angucken schon bricht"


    Daher gehe ich da auch keine Kompromisse mehr ein und verbaue privat nur noch BeQuiet (mein persönlicher Favorit), Corsair und Enermax.


    Gruß

  • Könnte mir evtl jemand einen anderen motherboard empfehlen den ich momentan kaufen wollte
    hat mindfactory nicht auf lager :/


    http://www.mindfactory.de/prod…R-mATX-Retail_974274.html


    Ps: Ich würde es gerne noch heute kaufen
    Pss: Das motherboard sollte nicht teuerer als der aktuelle preis sein auser 3 - 4 euro


    Mfg. 3nergy

  • Ich würde empfehlen eins zu nehmen das raid0 unterstütz, wenn du später mak auf SSD aufrüsten möchtest

    Absoluter Quatsch, wer braucht im Consumer Bereich RAID0, gerade bei SSD's, die sind mehr als ausreichend schnell.

    ja hätte ich im zukunft vor ^^

    SSD's sind eine gute Sache, sobald man eine ordentliche als Bootplatte und für Spiele hatte, kommen einem HDD's unerträglich langsam vor.
    Daher kann ich dir SSDs nur ans Herz legen, dann aber bitte eine richtige wie z.B. von Samsung und nicht solche "billig" Dinger wie von Transcend, OCZ und co.


    Gruß


    //e
    Ganz vergessen, hier hast du ein passendes MoBo was auf Lager ist.
    //e (Ernsthaft, ich editiere es und vergesse erneut den Link. Jetzt aber !)
    http://www.mindfactory.de/prod…3-mATX-Retail_854974.html

  • @RoBoy wenn man die SSD noch mehr ausreizen möchte dann mit raid0

    Ich glaube du verstehst die Technik hinter einem RAID0 nicht wirklich mein lieber.
    Natürlich hast du mit einem RAID0 einen gewissen Geschwindigkeitsvorteil, allerdings sind die Kosten dann auch gleich doppelt so hoch und da SSDs im Vergleich zu HDDs noch sehr teuer sind, lohnen sich RAID0 mit mindestens zwei SSDs für normale Endverbraucher einfach nicht.


    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!